Archiv für 31. Oktober 2012

Parkonaut startet Feldversuch in Berlin und Hamburg

Die von Parkonaut entwickelte Parkplatz-App wird ab November 2012 in einem Feldversuch in Berlin und Hamburg auf ihre Alltagstauglichkeit getestet. Das Parkonaut-Team hat sich bewusst für die beiden Test-Standorte entschieden, da die drei Gründer in beiden Städten einschlägige Erfahrungen bzgl. der Parkplatzsituation haben. In beiden Städten existieren citynahe Wohngegenden, in welchen es insbesondere in den Abendstunden sehr schwierig ist, einen freien Parkplatz zu finden. Dort kann die Parkplatz App eine praktische Hilfe sein, um gezielt Parklücken aufzusuchen.

Ziele des Feldversuches

Das primäre Ziel des fünfmonatigen Feldversuches ist es, die Akzeptanz der Parkplatz-App im täglichen Gebrauch durch die Nutzer zu ermitteln, um daraus Rückschlüsse auf Optimierungsmöglichkeiten zu ziehen. Anpassungen an der App werden in regelmäßigen Abständen erfolgen, um deren Brauchbarkeit erneut zu überprüfen. Das sekundäre Ziel sind Erkenntnisgewinne, welche Marketingmaßnahmen am besten geeignet sind, um die Parkplatz-App in der potentiellen Nutzergruppe bekannt zu machen und Nutzer zu aktivieren.

Neue App-Version

Als Basis für den Feldversuch dient dabei die kürzlich erschienene neue Version der Parkplatz-App, welche für alle iPhone-Versionen und Android-Smartphones zu Verfügung steht. Für Besitzer von Blackberry-Smartphones steht eine sog. browserbasierte Version zur Verfügung, die exakt den gleichen Funktionsumfang wie die App besitzt.

Nutzung im deutschsprachigem Raum

Unabhängig von dem Feldversuch ist die Parkplatz-App bereits im gesamten deutschsprachigen Raum kostenlos nutzbar und kann beispielsweise in anderen deutschen Ballungsgebieten wie München, Stuttgart, Frankfurt, dem Ruhrgebiet, Köln und Leipzig verwendet werden.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 3.0/5 (6 votes cast)
Empfehlen/Bookmark

Neue Version 2.1 der Parkplatz App verfügbar

Vor wenigen Tagen war es wieder soweit. Das Parkonaut-Team hat eine neue Version der Parkplatz App veröffentlicht. Die neue App-Version wurde im Google Play Store und im App-Store von Apple bereitgestellt und kann kostenlos heruntergeladen werden. Diese Version dient gleichzeitig als Basis für den Feldversuch in Berlin und Hamburg.

Bessere Übersicht freier Parkplätze

Kartenansicht freier Parkplätze in der Parkplatz-AppMit der neuen Version kann man nun auch freie Parkplätze direkt auf einer Kartenansicht einsehen. Die bewährte Listenansicht gibt es nach wie vor. Eine weitere Neuerung stellt die Benachrichtigungsfunktion dar, welche einen Hinweis-Text erscheinen lässt, sobald eine freie Parklücke in der Umgebung gemeldet wurde.

Glaubwürdigkeit und Vertrauen schaffen

Listenansicht in der Parkonaut Parkplatz-AppUm die Echtheit von Parkplatz-Angeboten besser einschätzen zu können, wurde ein Bewertungsschema für die Parkonaut-Benutzer eingeführt. In der Parkplatz-Übersicht erscheint nun zu jeder gemeldeten Parklücke die Bewertung des Anbieters auf einer Skala von null bis fünf. Die Benutzer können durch die Nutzung der Parkplatz App ihre Bewertung direkt beeinflussen.

Tue Gutes und rede darüber

Facebook-Integration der Parkonaut-AppGetreu diesem Motto ist es nun möglich, direkt aus der App heraus, beim Anbieten von Parkplätzen die Aktion auf Facebook seinen Freunden mitzuteilen. Vielleicht wird der ein oder andere Freund dadurch aufmerksam und bietet auch freie Parkplätze mit der App an.

Alles für den Nutzer

Die Parkonaut App wird nachhaltig mit jeder neuen Version verbessert und bzgl. des Funktionsumfangs erweitert. Dabei steht der Nutzer im Mittelpunkt. Er soll mitbestimmen, welche Funktionen als Nächstes in die Parkplatz App integriert werden sollen bzw. was an der Bedienung verbessert werden kann. Um ein direktes Feedback zu ermöglichen, wurde in der App eine Feedback-Funktion eingeführt. Weiterhin ist es möglich, die Ideen, Kritikpunkte oder Verbesserungen über die Wunschliste zu hinterlegen.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 3.4/5 (5 votes cast)