Wo parken am 1. Mai?

Berlin und Hamburg sind dafür bekannt und berüchtigt, dass es im Anschluss der Mai-Demonstrationen stets zu Krawallen kommt. Hier stellt sich für Autofahrer die Frage, wo man am besten sein Auto parken kann. Sicherlich sollte man sein geliebtes Auto nicht in den Stadtteilen parken, in den es alljährlich die Krawallen kommt. Und Autobesitzer von teuren Marken sollten sehr bedacht bei der Auswahl des Parkplatzes vorgehen, selbst wenn das Fahrzeug eine Vollkaskoversicherung hat.

Bewachte Parkplätze sind Trumpf

Die beste Wahl wäre, mit dem Auto einen Ausflug zu unternehmen, um erst am nächsten morgen zurück zu kehren. Falls diese Alternative ausscheidet, sollte man das Auto auf einem Parkplatz in einem anderen Stadteil abstellen. Und wenn auch diese Variante nicht praktizierbar ist, sollte man einen bewachten Parkplatz aufsuchen oder das Auto in einem Parkhaus oder einer Tiefgarage parken. Die Miete für den Parkplatz sollte es einem Wert sein. Es sind schließlich maximal nur zwei Tage für die Nutzung an den Betreiber zu entrichten.

Wo findet man Parkhäuser?

Falls man von der Variante mit dem bewachten Parkhaus Gebrauch machen möchte, stellt sich die Frage, wo im Umkreis eines gelegen ist.
Hierfür kann man entweder die Google-Suche strapazieren oder falls man Besitzer eines Smartphones ist, kann man sich eine der verfügbaren Parkhaus Apps installieren. Die Parkhaus Apps sind für verschiedene Städte nutzbar und zeigen einem komfortabel auf einer Karte den Standort an. Zusätzlich informieren einige Apps über den akutellen Bestand an freien Parkplätzen.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.6/5 (5 votes cast)
Wo parken am 1. Mai?, 4.6 out of 5 based on 5 ratings
Empfehlen/Bookmark

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *